Rufen Sie mich an.
030 420 888 66

Das optimale Ordnungssystem

Wühl…raschel…such… ja wo hab‘ ich nur?

Dann,
panikartiges Suchen
nach dem verschwundenen Papier.
Gerade war es doch noch da?

wo ist das Ordnungssystem

Die Geschichte vom fehlenden Ordnungssystem!

Mein Name ist Christa Beer. Sehr gut kann ich mich an einige Nerven aufreibende Suchaktionen erinnern, gehörte ich doch selbst einmal zu den Menschen, die wichtige oder auch weniger wichtige Papiere und Unterlagen sammelten und ohne ein klar erkennbares Ordnungssystem aufbewahrten.

Vielleicht hätte sich an diesem Umstand nie etwas geändert, wenn nicht eines Tages das Unfassbare geschehen wäre:

Kurz vor einer wichtigen Geschäftsreise nach Afrika war mein Flugticket – obwohl vermeintlich gut und sicher verwahrt – wie vom Erdboden verschluckt. Erst in allerletzter Minute tauchte es aus meinem ganz persönlichen „Ordnungssystem“ wieder auf.

Auf der Suche nach dem wahren Ordnungssystem

Sofort nach meiner Rückkehr begann ich, mein Sammelsurium unter die Lupe zu nehmen. Das erste was mir auffiel, war das Zuviel an Unterlagen, das sich offensichtlich im Laufe der Zeit angesammelt hatte.

Schweren Herzens trennte ich mich vor allem von jenen Unterlagen, die ich gerne noch gelesen hätte oder die ich irgendwann noch einmal bebraucht hätte. Doch nur wegzuwerfen genügte nicht, um meinem Ziel, alle wichtigen Informationen mit einem Griff zu finden, näher zu kommen. Also stellte ich mir die Frage:

Welches Ordnungssystem ist das Richtige?

Zunächst erforschte und studierte ich unterschiedliche Methoden, befragte die „Wohlsortierten“ oder suchte nach Lösungen bei den Experten. Es war ein mühsamer Weg und kostete viel Zeit und Nerven, bis mein Ablagesystem endlich zuverlässig funktionierte.

Die Zeit der Zufallsfunde war vorbei, unübersichtliche, übervolle Ordner gehörten der Vergangenheit an.

Das Beer-System – seit 2001 im Einsatz

Ein Spezialist baute 2001 meine mobile „Sortierstation“. Mit dieser bin ich in Berlin, bundesweit und über die Grenzen hinaus als Aufräumexpertin unterwegs.

Egal wie viele Papierberge sich in den Büros angesammelt haben:
Innerhalb kurzer Zeit befreie ich gemeinsam mit ihren „Inhabern“ die überfüllten Schreibtische und sämtliche Schmuddelecken von überflüssigem Papierkram. Für die wichtigen Unterlagen richte ich das Beer-System ein, angepasst an die jeweilige Situation.

In zahlreichen geschäftlichen und privaten Büros sorgt seit 2001 mein Beer-System für Übersicht und klare Strukturen.

Mein Berufsweg

Ich bin ausgebildete Krankenschwester und habe mich nach einigen Dienstjahren im Krankenhaus entschlossen, internationale Agrarentwicklung an der TU Berlin zu studieren.

Ich arbeitete in der Entwicklungszusammenarbeit Burkina Faso, Senegal und Kolumbien.

2001 habe ich alle meinen Erfahrungen, Fähigkeiten und mein Wissen gebündelt und daraus mein Geschäftskonzept entwickelt:

„Frau Beer räumt auf – geschäftliche und private Schreibtische“.

Aus der Praxis für die Praxis

In regelmäßigen Abständen schreibe ich über Themen, die meinen Kunden und Kundinnen auf der Seele brennen. Wenn Sie meine Blogbeiträge nicht versäumen und Tipps und Anregungen aus der Praxis für die Praxis erhalten möchten, dann tragen Sie sich für meinen kostenlosen Newsletter ein.

Selbstverständlich unterstütze ich Sie auch persönlich bei Ihrem Vorhaben, aus Ihrem ungeordneten Durcheinander eine dauerhafte Ordnung mit System zu erstellen.

Rufen Sie mich an oder schreiben mir eine mail. Ich freue mich.

 

Wenn ich einmal nicht sortiere und strukturiere, dann macht es mir sehr viel Freude, zu malen.

Aus dem Chaos entsteht Kunst – ohne Kunst kein Chaos? BeerArt